Asterix op kölsch

Mer schrieven et Johr 50 v.Chr. Janz Jallie es vun de Römer besatz ... Janz Jallie? Enä! Ei Dorp, en däm widderbööschtije un kurascheete Jallier leeve, weed nit mööd, denne Römer de Steen zo bede.

Loort doch ens eren!
(Leseprobe) *

Alles über die Asterix-Alben
*) Übertragung aus dem französischen Original (Text: René Goscinny) ins Hochdeutsche: Gudrun Penndorf - Us dem Französische un Huhdütsche en et Kölsche üvversatz: Alice Herrwegen, Ingeborg Nitt, Volker Gröbe, Gerd Schumacher, Mitglieder der Akademie för uns kölsche Sproch.
Zeichnungen: Albert Uderzo - © Les Editions ALBERT-RENÉ, GOSCINNY-UDERZO undEhapa Verlag
Links:
Asterix op kölsch bei Wikkipedija
Nicolai Langfeldts Asterix-Seite
Astérix, le site officiel

Die Seiten entstanden mit freundlicher Genehmigung des Egmont Ehapa Verlages.

Provided by CologneWeb.